Startseite

Eine neue Welt des Studierens entsteht

Interdisziplinär, international und digital: Das wird der konzeptionelle Kern der Technischen Universität Nürnberg (University of Technology Nuremberg) sein. Eines der großen Ziele ist es, die Ingenieurwissenschaften mit anderen Themenfeldern der Gesellschaft zu vernetzen. Daneben setzt die TU Nürnberg auf englischsprachige Lehre, digitale Lernformen und zukunftsweisende Forschungsthemen. Mittelfristig wird die Universität Raum für bis zu 6.000 Studierende bieten – auf einem etwa 37 Hektar großen Campus, der Lernen, Lehren und Leben verbindet.

„Die TU Nürnberg ist seit mehr als 40 Jahren die erste Neugründung einer staatlichen Universität in Bayern. Wir haben mit ihr die Chance, eine Technische Universität nach modernen wissenschaftlichen Gesichtspunkten aufzubauen, um Lösungen für zukünftige gesellschaftliche Herausforderungen zu entwickeln. Nürnberg ist ein hervorragender Ort, um ein solches Vorhaben zu realisieren.“ Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Jürgen Prömel, Gründungspräsident an der Technischen Universität Nürnberg

Aktuelle Meldungen


Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Hans Jürgen Prömel, Gründungspräsident der TU Nürnberg, Markus Blume, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und Kunst und Marcus König, Oberbürgermeister der Stadt Nürnberg vor dem Roll-Up der TU Nürnberg
Zwischen Tradition und Hightech: Wohin entwickelt sich die bayerische Hochschullandschaft? Um diese Frage ging es am 16. November beim „University Taking Shape“-Vortrag von Markus Blume, Bayerischer Staatsminister für Wissenschaft und…
Weiterlesen "Wissenschaftsminister Markus Blume: „Wenn die TU Nürnberg nicht schon gegründet wäre, müssten wir es jetzt machen!“"

Weitere aktuelle Meldungen