Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion

Als internationale und interdisziplinäre Universität mit digitalisierten Arbeitsprozessen verfolgen wir das Ziel, die UTN zu einem innovativen Ort des Lernens, Forschens und Lehrens zu machen. Zu diesem Zweck etablieren wir eine Kultur der Wertschätzung, indem sich alle Mitglieder der UTN respektiert und zugehörig fühlen und ihr volles Potential entfalten können. Dies erreichen wir durch eine systematische Förderung von zentralen Werten, wie Vielfalt, Gleichberechtigung und Inklusion (Diversity, Equity, Inclusion – DEI), in all ihren Dimensionen.

DEI-Ziele bis 2030

35 %

INTERNATIONALE
PROFESSORINNEN UND PROFESSOREN

40 %

INTERNATIONALES
WISSENSCHAFTLICHES PERSONAL

40 %

INTERNATIONALE
STUDIERENDE

35 %

PROFESSORINNEN

40 %

WEIBLICHES
WISSENSCHAFTLICHES PERSONAL

40 %

WEIBLICHE STUDIERENDE

Maßnahmen bis 2025

Der derzeitige DEI-Aktionsplan ist zunächst auf zwei Jahre ausgelegt und bereitet den Weg für die Entwicklung eines detaillierten Konzepts. Erste Maßnahmen umfassen unter anderem die Besetzung des DEI-Office und die Teilnahme am Diversity Audit „Vielfalt gestalten“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Im Rahmen dieses Prozesses wurde eine begleitende Steuerungsgruppe eingerichtet, die dabei unterstützt, eine gelebte Kultur der Wertschätzung an der UTN zu entwickeln und zu verankern. Der Audit wird von einer unabhängigen Expertin begleitet. Zudem hat die Gründungskommission Dr. Tanja Kaiser zur Beauftragten für Gleichstellung von Frauen in Wissenschaft und Kunst gewählt.

PDF-Download DEI-Aktionsplan

Du hast Fragen?

Bei Fragen rund um Diversity, Equity, Inclusion kannst du dich an uns wenden. Wir helfen dir gerne weiter!

Diversity, Equity,
Inclusion Office

dei@utn.de

Mariam Ahmed

DEI Specialist

Beauftragte für Gleichstellung
von Frauen in Wissenschaft und Kunst

women-rep.academic@utn.de

Dr. Tanja Kaiser

Senior Researcher